Berg Kodok Kinderfest am Reiterkogel

29. August 2014, 12:38

Am Freitag, dem 22. August 2014 ging das alljährliche Berg Kodok Kinderfest über die Bühne.

Bereits um kurz nach 09:30 Uhr trudelten die ersten Besucher ein. Um 10 Uhr wurde schließlich das Kinderfest von unserem Zauber-Kobold eröffnet. Die Kinder erlebten einen actionreichen und aufregenden Spieletag mit Hüpfburgen, Glücksrad, Popcorn Maschine aber auch Kinderschminken und Glitzertattoos. Der Zauber-Kobold unterhielt die kleinen Besucher mit lustigen und fesselnden Zaubershows.

Im laufe des Tages wurden fleißig Gewinnzettel ausgefüllt um bei der Verlosung des Gewinnspieles teilzunehmen. Als Hauptpreis konnte man ein Wochenende im Tal der Spiele gewinnen. Dieser Gewinn ging an eine junge Dame aus Deutschland. Viele weitere Gewinner bekamen ebenfalls tolle Sachpreise und verließen das Kodok Kinderfest mit einem breiten Lächeln im Gesicht. Aber nicht nur die Gewinner, sondern auch alle anderen Besucher waren von dem Kinderfest sehr beeindruckt.

Im Großen und Ganzen blicken wir auf ein erfolgreiches Kodok Kinderfest am Reiterkogel zurück und freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Share and Enjoy:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Live
  • Twitter

Sommercircus Familienwanderung

30. Juli 2014, 08:28

Vergangenen Mittwoch fand die erste Sommercircus Familienwanderung 2014 statt. Nachdem der Shuttlebus die Teilnehmer von Hinterglemm, Saalbach, Viehhofen, Maishofen, Saalfelden und Leogang aufsammelte, startete die gemeinsame Wanderung gegen 10 Uhr von der Asitz Bergstation.

Zunächst war nicht das beste Wetter, doch die rund 80 Teilnehmer und die 4 Wanderführer erreichten nach kurzer Zeit die Labestation am Wildenkarkogel. Dort wurden alle mit Leckereien von Pinzgau Milch und Milka gestärkt. Die Wildenkarhütte stellte auch Tee zur Verfügung. Nach der Stärkung ging es weiter Richtung Kohlmais und auch das das Wetter wurde besser und die Sonne ließ sich blicken.

Die Wanderer wurden bei ihrem Ziel, der Ederalm, von unserem Maskottchen Montelino und dem Original Ritzensee Duo mit Wandernadeln und Applaus begrüßt. Auf die kleinen Teilnehmer wartete ein spannender Nachmittag mit Kinderschminken, Glitzertattoos und einer Zaubershow. Jeder Teilnehmer bekam am Anfang der Wanderung ein Tombolalos und konnte im Laufe des Tages weitere Lose erwerben.

Schließlich wurde es noch spannend, als die Verlosung stattfand. Hauptpreis: Eine Saisonkarte für den Winter 2014/15! Der Gewinner dieses tollen Preises war Gerald Junger aus Piesendorf. Neben dem Hauptpreis gab es noch einige andere glückliche Gewinner!

Am Ende des Tages verließen die Teilnehmer die Familienwanderung und das Wanderfest mit einem Lächeln im Gesicht.

 

Share and Enjoy:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Live
  • Twitter

Strahlende Gesichter beim Montelino Kinderfest am Kohlmais

22. Juli 2014, 10:43

Vergangenen Freitag war es wieder soweit: Das Montelino Kinderfest am Kohlmais ging über die Bühne. Bei wolkenlosem Himmel und strahlendem Sonnenschein erlebten die Kinder einen spielreichen und aufregenden Tag am Berg. Der Clown Montelino unterhielt die jungen Besucher mit einer super Zaubershow und schminkte tolle Kunstwerke auf die Gesichter. Es gab auch Glitzertattoos, ein Glücksrad mit tollen Gewinnen, Sackhüpfen, verschiedene Hüpfburgen und frisches Popcorn. Im Laufe des Tages wurden von den Kindern fleißig Gewinnspielkarten ausgefüllt.

Am Nachmittag wurde es dann spannend bei der Gewinnverlosung: Der Hauptpreis war ein Wochenendaufenthalt im Tal der Spiele, welcher von einer jungen Dame voller Freude empfangen wurde. Im Großen und Ganzen war das Montelino Kinderfest wieder ein voller Erfolg mit vielen glücklichen Gesichtern am Ende des Tages.

 

Share and Enjoy:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Live
  • Twitter

HOCH HINAUS – Dokumentarfilm der Bergbahnen

15. Juli 2014, 10:01

Egal ob Wanderer, Biker, Snowboarder oder Skifahrer – damit Naturbegeisterte und Sportler im Winter wie im Sommer die Berge in Saalbach Hinterglemm Leogang uneingeschränkt genießen können, ist jede Menge Arbeit notwendig. Bis zu 480 Mitarbeiter sind bei den Bergbahnen zu Spitzenzeiten dafür im Einsatz.

Aufgabengebiet immer vielfältiger
Das Aufgabengebiet der Seilbahner ist heute ein enorm vielfältiges. Zahlreiche Betätigungsfelder müssen abgedeckt werden: klassische „Liftler“, die beim Einsteigen in die Sesselbahn helfen, Techniker, die die Seilbahn- und Liftanlagen bedienen und warten, „Schneiber“, die sich in den Nacht- und Morgenstunden um Beschneiungsanlagen kümmern und jene Mitarbeiter, die mit der Installierung von Lawinengalerien und Sprengungen für die Sicherheit der Sportler sorgen. Gearbeitet wird im Schichtbetrieb, quasi rund um die Uhr. Das Anforderungsprofil wird immer komplexer, unter anderem deshalb wurde vor einigen Jahren der Lehrberuf „Seilbahntechniker/in“ eingeführt.

Authentisches Bild gezeichnet
Knapp ein Jahr lang haben Filmemacher die Bergbahnmitarbeiter in Saalbach Hinterglemm und Leogang bei ihrer Arbeit begleitet – bei Tag, bei Nacht, im Sommer und im Winter. Entstanden ist der knapp 23-minütige Dokumentarfilm „Hoch hinaus“, der authentische Einblicke in die vielen Tätigkeiten der Seilbahner gibt. „Viele Menschen wissen gar nicht, dass für neue Bauprojekte auch entsprechende Ausgleichsarbeiten geleistet werden müssen. So werden beispielsweise Biotope oder Mutterboden von Baustellen entnommen und an anderer Stelle wieder eingepflanzt“, erklärt Hannes Neumayer (Betriebsleiter Schönleiten) den schwierigen Balanceakt zwischen der Schaffung neuer Infrastruktur und dem nachhaltigen Umgang mit der Natur. Dieser schwierige Grenzgang ist auch einer der Schwerpunkte des Films.

Aufwendige Dreharbeiten
Lawinensprengungen, die Installierung von Lawinengalerien, die Erstellung von Schneeprofilen, die Erstversorgung und der Abtransport von Verletzten, die Arbeiten an den Liftstützen in schwindelerregender Höhe, die Instandhaltung der gesamten Infrastruktur, aber auch einmalig-stimmungsvolle Aufnahmen der Bergwelt sind Bestandteil der Doku. „Schwierig war das Projekt vor allem deshalb, weil wir das gesamte Equipment an vielen exponierten, teils völlig abgeschiedenen Stellen liefern und aufbauen mussten. Zum Einsatz kamen unter anderem Hubschrauber, Drohnen und Kräne. Die Bilder sollten so authentisch wie nur möglich werden“, sagt Roland Chytra, der mit argusauge.tv das Projekt erfolgreich umgesetzt hat.

Der Film zum Magazin
„Ziel war es vor allem, zu zeigen, wie umfangreich der Arbeitsaufwand ist und wieviel Verantwortung bei den Bergbahnen liegt, damit unsere Gäste in den Genuss von perfekten Pisten und einer erstklassigen Infrastruktur kommen. Wir wollten dabei den Arbeitsalltag so in Szene setzen, wie er tatsächlich ist“, erklärt Bernhard Niederseer (Marketing Bergbahnen Saalbach Hinterglemm) und ergänzt „Seit drei Jahren erscheint jährlich das Hochglanzmagazin „Hoch Hinaus“ und gibt Einblicke in die Arbeit der Bergbahnen. Mit der Dokumentation ist jetzt quasi das filmische Pendant dazu entstanden“.

 

Zu sehen ist der Film ab 14.07.2014 im Panoramakanal von Saalbach Hinterglemm und Leogang sowie online auf www.youtube.com/SaalbachHinterglemm
Direktverlinkung: http://youtu.be/8lwQjfz5Irc

 

Share and Enjoy:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Live
  • Twitter

Schätze aus dem Archiv: Rundreise in den 1960ern

8. Juli 2014, 13:40

Wie ihr wisst, haben wir div. alte Filme aus unserem Archiv digitalisieren lassen und zeigen euch diese im Lauf dieses Jahres. Dieser neue Archivschatz ist besonders interessant. Wir wissen weder, wie der Film in unser Archiv gekommen ist, noch, ob es sich um private Aufnahmen oder eine Art Promotionfilm für z.B. ein Reisebüro handelt.

Jedenfalls zeigt es eine (unserer Einschätzung nach) amerikanische Reisegruppe, die in den 1960ern in Saalbach Hinterglemm urlaubt und Ausflüge ins Salzburger Land macht. Damals wie heute waren/sind Ziele wie Zell am See, Salzburg, der Großglockner, das Gasteiner Tal oder der etwas weiter entfernte Wolfgangsee beliebt. Viel Spaß!

———————————————–

As you might know, we have digitalised some old movies we have found in our archive whilst moving our whole office to another location during the period that our headquarters are being rebuilt. The first movie we published was “Sommeridyll Saalbach“. The second edit (we simply call it “round trip”) is really interesting.

Actually, we have no idea how this became part of our archive or if it’s a private travel report or a kind of promotion film for a travel agency. Anyhow, it shows (we think) an American group enjoying their stay in Saalbach Hinterglemm in the 1960′s. They do several excursions to (then and now) popular destinations like Zell am See, Salzburg, the Großglockner, the Gastein valley or lake Wolfgang. Enjoy watching!

Share and Enjoy:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Live
  • Twitter
« Vorherige Einträge